HAVA
Häufig gestellte Fragen
 

/

Wann erreiche ich Sie?

Unsere Servicehotlines sind Montag bis Freitag durchgehend von 7:30 bis 15:30 Uhr erreichbar.

Warum braucht man eine Betriebshaftpflichtversicherung?

Eine Betriebshaftpflichtversicherung dient der Absicherung im Schadenfall. Sie übernimmt im Rahmen der Versicherungsbedingungen die Abwicklung der Schadenangelegenheit und gegebenenfalls die Abwehr unberechtigter Ansprüche. Besonders auch im Hinblick auf Großschäden ist diese für die Unternehmerin bzw. den Unternehmer eine Existenzsicherung. Denn hat man keine Betriebshaftpflichtversicherung, haftet man mit seinem persönlichen Vermögen.

Was ist eine Betriebshaftpflichtversicherung?

Eine Betriebshaftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die Sie oder Ihre Mitarbeiter/innen während der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeiten Dritten gegenüber verursachen. Dazu gehören Personen-, Sach- oder sich daraus ergebende Vermögensschäden aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhalts.

Was muss ich tun, um optimalen Versicherungsschutz zu erhalten?

Um vollumfänglichen Versicherungsschutz zu genießen, ist es für alle Kundinnen und Kunden wichtig, uns jede betriebliche Änderung umgehend mitzuteilen. Dies kann auch Anlass sein, unterjährig den eigenen Bestand dahingehend zu überprüfen. Manche gemeldeten Risiken haben sich vielleicht geändert oder sind gar nicht mehr vorhanden. Eine aktuelle Aufstellung der Risiken ist immer von Vorteil für den Fall eines Schadeneintritts. Die Meldung muss jedoch spätestens mit dem der Jahresrechnung beiliegendem Jahresmeldebogen erfolgen. Beispielsweise haben Sie dieses Jahr die Beitragsrechnung für das Versicherungsjahr 2016 erhalten. Das heißt, mit dem Jahresmeldebogen sind alle Änderungen, Neuanschaffungen und Abmeldungen aus dem Jahr 2015 anzuzeigen.

Für Neukundinnen und Neukunden bedeutet das, schon im Antrag alle im Betrieb vorhandenen Risiken möglichst vollständig und genau zu beschreiben. Nur so kann ein optimaler Versicherungsschutz erreicht werden.


Denn versichert ist nur, was zur Versicherung gemeldet wurde.

Wie kann ich Sie erreichen?

Servicehotlines

Zentrale: 0561 50656-600

Vertrag:   0561 50656-777

Schaden: 0561 50656-666

Vertrieb:  0561 50656-800

 

Fax

0561 50656-888

 

E-Mail

info@hava-kassel.de

Bitte beachten Sie, dass pro E-Mail eine maximale Kapazität von 10 MB nicht überschritten werden kann. Sollten Sie E-Mails mit größeren Anhängen an uns schicken wollen, so teilen Sie diese bitte in mehrere Sendungen auf.


App

Über unsere App können Sie uns schnell und unkompliziert von unterwegs erreichen, allgemeine Anfragen und Schadenmeldungen direkt vom Schadenort schicken sowie unsere Messetermine abrufen.

Die HAVA App gibt es kostenlos im Amazon Store, im Google Play Store und im App Store.

 

Persönlich

Hausanschrift: Falderbaumstraße 41, 34123 Kassel

Messen und Veranstaltungen: Nach Ankündigung auf unserer Internetseite und über unsere App.

Wo stehen die Kontaktdaten für meine/n persönliche/n Ansprechpartner/in?

Auf jedem Schreiben, dass Sie von uns erhalten, steht oben rechts Ihr/e persönliche/r Sachbearbeiter/in mit allen relevanten Kontaktdaten.

Haben Sie uns in Vertragsangelenheiten kontaktiert, so steht Ihre Vertragsnummer direkt unter den Kontaktdaten.

Haben Sie uns im Rahmen einer Schadensache kontaktiert, so steht unter den Kontaktdaten Ihre Schadennummer.

/

Beinhaltet der Vertrag auch den Winterdienst?

Nein. Der Winterdienst ist ein Sonderrisiko. Er muss jedes Jahr neu beantragt werden und wird dann mit einem Einmalbeitrag berechnet.

Wir schreiben unsere Kunden diesbezüglich vor Beginn der Wintersaison an.

Ist eine Privathaftpflichtversicherung automatisch mitversichert?

Wünschen Sie den Einschluss der Privathaftpflicht, so muss dies im Antrag gekennzeichnet werden/worden sein. Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich hierbei um einen beitragsfreien Grundschutz handelt. Sofern Sie einen umfangreicheren Versicherungsschutz wünschen, empfehlen wir Ihnen unser Premium-Produkt. Hierzu beraten wir Sie gerne.

Sind Schäden durch den Einsatz von Leihmaschinen mitversichert?

Bitte sprechen Sie uns zu diesem Thema direkt an.

Warum benötige ich eine Gewerbeanmeldung?

Auf der Gewerbeanmeldung ist für uns erkennbar, welche Tätigkeiten von Ihnen ausgeführt werden. Aufgrund dieser Information erstellen wir Ihnen ein Angebot für einen umfassenden Versicherungsschutz, welcher genau auf Ihre Betriebstätigkeiten abgestimmt ist.

Nebentätigkeiten können gegebenenfalls als "Fremdbetriebe" mitversichert werden, sofern Sie uns diese melden und sie unseren Annahmerichtlinien entsprechen. (Straßen- und Tiefbau ist bei uns jedoch nicht versicherbar.)

Warum erhält man mit der Beitragsrechnung einen Jahresmeldebogen/eine Risikoänderungsanzeige?

Nur die aktuellen Angaben zur Anzahl der Inhaber/Unternehmer, Anzahl der Beschäftigten und das Jahresbruttoentgelt der Beschäftigten sowie die im Betrieb genutzten Maschinen und Geräte, welche meldepflichtig sind, garantieren Ihnen, dass Schäden auch so reguliert werden, wie Sie es erwarten. Deshalb ist es zwingend notwendig den Meldebogen innerhalb einer Frist von 6 Wochen unterschrieben an uns zurückzusenden.

Was muss ich tun, wenn ich eine Maschine abgeschafft habe?

Wenn Sie eine Arbeitsmaschine nicht mehr in Ihrem Bestand haben, teilen Sie uns das einfach per Telefon, Brief, E-Mail oder Fax mit. Wir nehmen die Maschine dann aus Ihrem Vertrag.

Gerne können Sie auch den Jahresmeldebogen nutzen, welcher Ihnen jedes Jahr mit der Beitragsrechnung übersandt wird.

Was muss ich tun, wenn ich eine neue Maschine habe?

Melden Sie uns die neue Arbeitsmaschine umgehend per Telefon, Brief, E-Mail oder Fax. Spätestens jedoch mit dem Jahresmeldebogen, der der Beitragsrechnung beiliegt. Geben Sie hierzu die folgenden Daten an: Maschinenart, Fabrikat, Maschinennummer oder Typ, kW- bzw. PS-Zahl, Höchstgeschwindigkeit und Anschaffungsdatum.

Beachten Sie jedoch bitte, dass Maschinen ausschließlich für das zurückliegende Kalenderjahr berücksichtigt werden können.

Welche Produkte können versichert werden?

Folgende Produkte können bei uns versichert werden:

  • Abbrucharbeiten
  • Antidiskriminierungshaftpflicht
  • Baumgutachtertätigkeiten
  • Erweiterte Produkthaftpflicht
  • Gewässerschadenhaftpflicht
  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht
  • Kletterkurse
  • Kübelpflanzenüberwinterung
  • Spielplatzkontrollen
  • Tierhalterhaftpflicht
  • Umweltschadenhaftpflicht
  • Veranstalterhaftpflicht
  • Winterdienst

Nebentätigkeiten sind gegebenenfalls auf Anfrage versicherbar.

/

Warum wurde nicht die volle Schadensumme überwiesen?

Bitte prüfen Sie zunächst, ob es sich bei der Schadenangelegenheit um einen Schaden mit Selbstbeteiligung handelt. Informationen hierzu sowie die Berechnung können Sie Ihrem Abrechnungsschreiben entnehmen.

Handelt es sich nicht um einen Schaden mit Selbstbehalt, kontaktieren Sie Ihre/n persönliche/n Sachbearbeiter/in.

Was muss ich tun, wenn ich einen Mahnbescheid erhalten habe?

Legen Sie Widerspruch ein und kontaktieren Sie uns so schnell wie möglich. Sofern Sie bereits eine Schadennummer haben, rufen Sie Ihre/n Sachbearbeiter/in direkt an.

Was muss ich tun, wenn ich eine Klage erhalten habe?

Kontaktieren Sie uns so schnell wie möglich. Sofern Sie bereits eine Schadennummer haben, rufen Sie Ihre/n Sachbearbeiter/in direkt an. Parallel hierzu übersenden Sie uns die Klageschrift.

Was muss ich tun, wenn ich ein Schreiben vom Rechtsanwalt bekommen habe?

Sollte der Schaden noch nicht gemeldet sein, verfahren Sie wie bei "Was muss ich veranlassen, wenn ich einen Schaden verursacht habe?".

Handelt es sich um einen laufenden Schaden, senden Sie uns das Schreiben unter Angabe Ihrer Schadennummer per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg zu.

Kann ich die Rechnung auch in Kopie einreichen?

Grundsätzlich ist immer die Originalrechnung einzureichen. In Einzelfällen - mit Ausnahme von Rechnungen, die sich auf einen Glasschaden beziehen - und nach vorheriger Absprache, kann hiervon abgesehen werden. Bitte kontaktieren Sie uns entsprechend, falls Ihnen keine Originalrechnung vorliegt.

In jedem Fall erhalten Sie Ihre Originalrechnung nach Abschluss der Schadenangelegenheit zurück.

Was muss ich tun, wenn ich einen Schaden gemeldet habe und noch keine Rückmeldung erhalten habe?

Alle eingehenden Schadenmeldungen werden von uns zeitnah angelegt und bearbeitet. Sollten Sie über einen längeren Zeitraum nach dem Versand der Schadenanzeige nichts von uns gehört haben, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch.

Was muss ich veranlassen, wenn ich einen Schaden verursacht habe?

Melden Sie uns den Schaden unverzüglich. Schicken Sie uns hierzu die vollständig ausgefüllte Schadenanzeige per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg. Oder nutzen Sie von unterwegs unsere App: Öffnen, Schadenmeldung ausfüllen, Foto hochladen und gleich abschicken.

Schildern Sie den Schadenhergang so detailliert wie möglich und fügen Sie bereits vorhandene Schreiben und Unterlagen, wie zum Beispiel Fotos, Kostenvoranschläge, Gutachten, Rechtsanwaltsschreiben usw. gleich bei.

/

Was sind beschränkt öffentliche Flächen und Parkplätze?

Hierunter fallen zum Beispiel Werksgelände, Firmenhöfe und Firmenparkplätze.

Was gehört zu den öffentlichen Wegeflächen?

Als öffentliche Flächen gelten beispielsweise Bürgersteige, Friedhofswege, Wege rund ums Haus, Treppen, Hofeinfahrten und PKW-Stellplätze.

Was beinhaltet der Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz umfasst die gesamte Abwicklung der Schadenangelegenheit. Dazu gehört nicht nur die Regulierung der berechtigten Ansprüche, sondern auch die Abwehr unberechtigter Ansprüche.

Muss ich ein Flächenverzeichnis und ein Einsatztagebuch führen?

Ja. Sollte ein Schadenfall eintreten müssen Sie nachweisen, dass Sie Ihrer vertraglich übernommenen Verpflichtung in vollem Umfang nachgekommen sind. Aus diesem Grund ist ein vollständiges und genaues Führen des Flächenverzeichnisses und Einsatztagebuchs unerlässlich.

Wie berechnet sich der Beitrag?

Wir berechnen Ihnen einen Einmalbeitrag. Dieser richtet sich unter anderem nach der Flächengröße.

Für welchen Zeitraum gilt die Versicherung?

Der Versicherungsschutz für die vertraglich übernommene Schnee- und Eisbeseitigung beginnt frühestens mit dem Eingang der Meldung bei uns im Haus und endet mit dem letzten Schneefall der jeweiligen Wintersaison.

Warum ist der Winterdienst ein Sonderrisiko?

Die Verletzung vertraglich übernommener Verpflichtungen ist nicht Bestandteil der Haftpflichtversicherung. Deshalb handelt es sich bei dem Winterdienst um ein Sonderrisiko, welches zu Beginn jeder Wintersaison zusätzlich beantragt werden muss.